Der Vater des Traumes – der Gott Somnus aka Hypnos

In der griechischen Mythologie ist Hypnos – im Lateinischen auch Somnus genannt – der Gott des Schlafs. Er ist der Sohn der Nacht und Zwillingsbruder des Todes namens Thanatos. In der alten Überlieferung wohnt Hypnos mit beiden Familienmitgliedern im Hades – der Unterwelt. Die Mutter des Hypnos ist die Nacht und sein Sohn heißt Morpheus. Er ist der griechische Gott des Traums.

Die Darstellung des Somnus in der griechischen Überlieferung

Hypnos wurde in den zahlreichen griechischen Skulpturen für gewöhnlich als kräftiger und lebhaft aussehender Jüngling dargestellt. In allen bildhaften Überlieferungen wurde der Gott des Schlafs außerdem mit Schmetterlingsflügeln auf der Schläfe gezeichnet. Neben den Flügeln war er mit einem Mohnzweig und einem Schlummerhorn ausgestattet, aus dem er den Schlaf auf die Ruhenden niederträufelte. Den Erzählungen zufolge soll Hypnos in der Nacht sanft über Land und Meer geschweift sein und den Menschen den Traum durch das Schlummerhorn gebracht haben. Als „Spender lieblicher Traumbilder“ schenkte er den Menschen nächtliche Ruhe und nahm ihnen die Sorgen und Mühen des Alltags ab. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Thanatos wird Hypnos häufig in einer Gegenüberstellung vom Schlaf und Tod dargestellt. Während er den Menschen Ruhe und Zufriedenheit gibt, erscheint sein Bruder als Überbringer des Todes grausam und erbarmungslos. Es gibt noch weitere Darstellungen von Hypnos wie beispielsweise die als geflügelter, bärtiger Greis, der über den in seinem Schoß liegenden Endymion den Schlaf ausgießt. Endymion galt in der griechischen Mythologie als der schöne Schläfer und Sohn des Zeus.

Der Gott Hypnos als Namensgeber der Hypnose

Nicht ohne Grund ähnelt Hypnos in der Namensgebung dem heutigen Begriff der Hypnose. Das Wort stammt vom altgriechischen Wort Hypnos ab, was übersetzt Schlaf bedeutet. So wie der Vater der Träume – Hypnos – den Menschen mit seinem Schlummerhorn den Schlaf brachte, so versetzt die Hypnose die Patienten in einen hypnotischen Trancezustand.

Du möchtest besser schlafen und Schlafstörungen beseitigen?

Melde dich zum kostenfreien Newsletter an und erhalte das E-Book "BESSER SCHLAFEN: Praktische Tipps um besser zu schlafen und Schlafstörungen zu beseitigen".
Powered by