Traumdeutung: Schuhe

Schuhe haben klare Funktionen und dies spiegelt sich auch in der Traumdeutung wider: Sie sollen unsere Füße schützen, uns Halt geben, uns im Winter wärmen. Aber Schuhe sind alles andere als rein funktional. Wie jedes Kleidungsstück sind sie zugleich Ausdruck unserer Persönlichkeit. Sie zeigen also nicht nur, dass wir im Leben stehen und uns voranbewegen, sie zeigen auch, wie wir es in diesem Moment tun. Schuhe können unsere Füße verbergen oder sie schmücken. Sie können besonders bequem oder besonders elegant gefertigt sein. Immer deuten sie zurück auf ihren Träger. 

Nicht anders verhält es sich bei Schuhen als Traumsymbol. Zahlreiche Märchen und Mythen deuten darauf hin: So der elegante Pumps, der aus einem Aschenputtel eine Prinzessin macht; die roten Schuhe, die wie von Zauberhand tanzen, aber auch zur Bedrohung, zum Verlust von Identität werden bzw. führen können; die Siebenmeilenstiefel, in denen wir uns über alle Widerstände hinweg rasch fortbewegen. 

Schuhe zeigen, wo der Träumer steht, wie er sich in dieser Position fühlt und wohin es ihn zieht. Sind die Schuhe verloren gegangen, so kann dies als Befreiung aus einem Zwang, aber auch als Verlust an Standfestigkeit gedeutet werden. Letztlich kommen hier immer die Art des Schuhwerks und die persönliche Bedeutung, die der Träumende Schuhen beimisst, zum Tragen.

Schuhe im Traum: Ein Beispiel

Im Traum befindet sich Lisa auf Reisen. Gleich nachdem sie in einem Flugzeug ihren Platz eingenommen hat, bemerkt sie, dass sie zwei unterschiedliche Schuhe trägt: einen goldfarbenen Pumps und einen dunklen gefütterten Lederstiefel. Außer ihr scheint das keiner der Reisenden bemerkt zu haben. Dennoch ist es ihr peinlich und sie schiebt die Füße so weit unter den Sitz, dass ihre Schuhe nicht mehr zu sehen sind. In diesem Moment hebt das Flugzeug vom Boden ab und Lisa erwacht.

Scheinbar widersprüchliche Persönlichkeitsmerkmale integrieren

Einem sehr zerstreuten Menschen kann es passieren, dass er zwei verschiedene Schuhe anzieht – so wie die meisten von uns schon einmal die Socken verwechselt haben mögen. Doch in Lisas Traum fällt auf, wie unterschiedlich die Schuhe sind, die sie trägt. Da ist ein goldener Pump, der an das Märchen vom Aschenputtel erinnert, der ihren Fuß schmückt, ihre Weiblichkeit hervorhebt und für einen festlichen Anlass geeignet ist. Und da ist ein wärmender Stiefel, der eher schützenden Charakter hat, der sie auf Reisen vermutlich besser voranträgt und ihrem Fuß guten Halt gibt. Beide Schuhe stehen für verschiedene Persönlichkeitsanteile – die Lisa anscheinend nicht integrieren kann, da sie es als peinlich empfindet, in verschiedenen Schuhen gesehen zu werden. 

Von besonderem Interesse ist aber auch die Situation, in der sie sich befindet, nämlich auf einer Reise, kurz vor dem Abheben des Flugzeugs. Damit deuten alle Traumzeichen auf eine anstehende Veränderung, für die Lisa sich noch nicht recht gewappnet sieht. Vermutlich hat sie das Gefühl, sich im Hinblick auf die anstehende Veränderung für oder gegen eine bestimmte Lebensweise entscheiden zu müssen. Da aber niemand außer ihr selbst diesen Konflikt überhaupt bemerkt, handelt es sich um eine eher zwanghafte Vorstellung, mit der sie sich selbst zu stark einschränken würde. Statt also eine Entscheidung zwischen Pumps und Stiefel zu erzwingen, sollte Lisa sich die Freiheit gewähren, immer mit mindestens zwei Paar Schuhen zu reisen. Was bedeuten würde, dass sie die verschiedenen Aspekte ihrer Persönlichkeit, die dadurch symbolisiert werden, akzeptieren lernt.

Ihre individuelle Deutung von Schuh-Träumen

Während Freudianer dem Schuh und insbesondere dem Anziehen von Schuhen eine eindeutig sexuelle Symbolik zuschreiben, soll der Schuh hier also eher als ganzheitlicher Ausdruck der Persönlichkeit, der eigenen Werte und Standpunkte verstanden werden. Hinzu kommt die Aufforderung, sich mit der individuellen Bedeutung von Schuhen zu befassen, um zu einer ebenso individuellen Interpretation zu gelangen. 

Haben Sie von Schuhen geträumt, so können Sie beispielsweise mit den folgenden Fragen beginnen:

• Welche Farbe oder Form hatte der Schuh? Was assoziieren Sie damit?
• Wo drückte der Schuh? Oder wohin führte er Sie?
• Halfen die Schuhe Ihnen, sich gut voranzubewegen oder symbolisierten sie eine Schwierigkeit, Ihrem Weg zu folgen?

Schuhe sind als Symbol unmittelbar mit den uns durchs Leben tragenden Füßen verbunden. Standfestigkeit und Abenteuerlust, der Wunsch, eine bequeme Position, Schutz und Wärme zu finden, können daher ebenso in Schuh-Träumen zum Ausdruck kommen wie die Sehnsucht nach Veränderung, nach Vielseitigkeit und Aufbruch. Bringen Sie Ihren Schuh-Traum in Verbindung mit Ihrer aktuellen Situation, werden Sie gewiss rasch auf die richtige Fährte gelangen, was der Traum Ihnen mitzuteilen hat.

Du möchtest besser schlafen und Schlafstörungen beseitigen?

Melde dich zum kostenfreien Newsletter an und erhalte das E-Book "BESSER SCHLAFEN: Praktische Tipps um besser zu schlafen und Schlafstörungen zu beseitigen".
Powered by