Traumdeutung: Schwangerschaft

Die Traumdeutung unterscheidet Träume, in denen körperliche oder äußere Reize verarbeitet werden von Wunsch- oder Angstträumen. Doch auch Wahrträume kommen vor. Die Regel aber sind Träume, in denen eine Botschaft des Unbewussten verschlüsselt übermittelt wird. 

Die Schwangerschaft kann als Traumsymbol in der Traumdeutung also auf einen körperlichen Vorgang deuten, auf eine reale Schwangerschaft, auf den Wunsch oder die Angst davor oder – was am häufigsten vorkommt – auf eine Schwangerschaft im übertragenen Sinn: auf die Geburt von etwas Neuem.

Schwanger im Traum: Ein Beispiel

Im Traum feiert Lisa gemeinsam mit Freunden und Familie ein Fest. Alle sitzen um einen reich gedeckten Tisch, essen und trinken, nur Lisas Teller ist leer. Als sie aufsteht, um sich etwas vom Buffet zu holen, bemerkt sie überrascht ihren stark gewölbten Bauch. Sie weiß sofort, dass sie schwanger ist, freut sich und will dies den anderen mitteilen. Aber im selben Moment sind alle verschwunden. Lisa legt die Hand auf ihren Bauch und erwacht in genau dieser Pose. Sie ist verwirrt. Ist sie wirklich schwanger?

Sich selbst annehmen und verwirklichen

Dass dieses Neue nicht einfach so hereinbricht, die Person stattdessen einen langen Zeitraum damit schwanger geht, deutet darauf hin, dass es sich um eine Idee oder ein Vorhaben handelt, für das viel Geduld und Zeit aufgebracht werden muss. Auch Sorgfalt und liebevolle Zuwendung zum Werdenden sind erforderlich, damit es gelingen kann. Die Schwangerschaft kann zudem darauf hinweisen, dass ein radikaler Umbruch in der eigenen Lebensweise notwendig ist. Wer sich beispielsweise über einen langen Zeitraum selbst durch ein Fehlverhalten schädigt, kann darin eine Aufforderung sehen, fürsorglicher mit sich selbst umzugehen. Ein weiterer Aspekt, auf den die Schwangerschaft als Traumsymbol hindeutet, besteht in der Loslösung aus der Rolle des Kindes – auch dann, wenn der Träumende bereits erwachsen ist. Es gilt dann zu überprüfen, in welchen Bereichen man sich noch scheut, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen oder sich (unbewusst) noch immer nach den Wünschen von Eltern und Autoritäten ausrichtet, anstatt die eigenen Lebenspläne umzusetzen.

Den Wandel bewusst erleben

An Lisas Traum fällt auf, dass der Moment der Freude über ihre Schwangerschaft mit der Erkenntnis des Verlassenseins einhergeht. In einem wichtigen Moment des Wandels ist sie ganz auf sich allein gestellt. Der Aufruf zum Erwachsenwerden, zur Übernahme von Verantwortung, tritt hier deutlich hervor. Mit der Schwangerschaft reift etwas Neues in Lisa heran. Ihre eigenen Lebenspläne und Vorstellungen werden konkret sichtbar. Damit tritt sie aus dem vertrauten Kreis heraus. Dass Familie und Freunde sie in diesem Moment allein lassen, bedeutet jedoch nicht, dass sie diese verlieren wird. Sie begegnet ihnen auf eine veränderte Weise, tritt als Mutter für ihr eigenes Kind ein, anstatt „nur“ Tochter zu sein. Bedeutsam ist, dass etwas in ihr heranreift, was zu einem starken Wandel in ihrem Leben führen wird, der sich allerdings über einen längeren Zeitraum hinzieht. Instinktiv übernimmt sie die Verantwortung dafür, indem sie schützend und wärmend die Hand auf den Bauch legt.

Ihr Traum von einer Schwangerschaft individuell gedeutet

Viele Frauen berichten, dass sie vor oder während ihrer Schwangerschaft träumten, schwanger zu sein. Sollte also die Möglichkeit bestehen, dass Sie tatsächlich schwanger sind, scheuen Sie sich nicht, dies zu überprüfen. Frauen in den Wechseljahren kann die Schwangerschaft den Übergang, in dem sie sich befinden, anzeigen. Auch für sie beginnt eine aufregende Zeit, in der sie sich von alten Mustern lösen, um neue Aufgaben zu übernehmen oder sich ihrer persönlichen Reifung zu widmen. Und auch Männer träumen gelegentlich davon, schwanger zu sein. Hier kann ebenfalls Intuition eine Rolle spielen – vielleicht ist die Partnerin tatsächlich schwanger? Zuweilen führt der Wunsch nach einem Kind oder die Angst vor einer zu starken Bindung bei Männern zu Schwangerschaftsträumen. 

Sind körperliche Ursachen und/oder eine reale Schwangerschaft auszuschließen, können Sie für eine individuelle Deutung mit folgenden Fragen beginnen:

  • Trage ich schon seit Längerem den Wunsch nach Veränderung in mir? Gibt es konkrete Projekte, die ich bisher noch nicht angepackt habe?
  • Befinde ich mich immer noch in der Rolle des Kindes, das die Wünsche und Anordnungen von Eltern und Autoritäten befolgt, eigene Lebensplanungen aber zurückstellt?
  • Sorge ich gut für mich? Sollte ich wichtige Veränderungen in meinem Leben zulassen oder initiieren?

Eine Schwangerschaft ist als Symbol immer mit der Übernahme von Verantwortung und dem Beginn/der Weiterführung einer tiefen Bindung zu deuten. Dies muss aber nicht ausschließlich im Hinblick auf Partnerschaft und Familie betrachtet werden. Für viele Menschen sind eigene Projekte die geistigen Kinder, die sie gebären wollen. Der Traum deutet dann darauf hin, dass die Zeit reif ist, mit deren Umsetzung zu beginnen.

Du möchtest besser schlafen und Schlafstörungen beseitigen?

Melde dich zum kostenfreien Newsletter an und erhalte das E-Book "BESSER SCHLAFEN: Praktische Tipps um besser zu schlafen und Schlafstörungen zu beseitigen".
Powered by