Die Bedeutung und Interpretation von Träumen in China

Träume werden in verschiedenen Regionen der Welt, innerhalb verschiedener Kulturkreise, Religionen und spiritueller Glaubensrichtungen unterschiedlich interpretiert. Die Bedeutung, die Träumen jeweils entgegengebracht wird, lässt sich auch am Alltagsleben und wie im Alltagsleben mit Träumen umgegangen wird erkennen. In diesem Artikel geht es um die Bedeutung der Träume in China und wie diese dort interpretiert werden.

Zhou Gong- der chinesische Gott des Traumes

Zhou Gong lebte etwa 1000 vor Christi und war ein bedeutender Gelehrter in der Zhou Dynastie. Besonderen Ruhm erlangte er durch die Vervollständigung des „Mandats des Himmels“, in dem es um Propaganda des Namens „Shang“ ging. Die Nachfolger seien Nachfahren des Gottes Shangdi und somit für den Thron auserkoren. Zudem soll er der Erste in China gewesen sein, der eine Art Traum-Lexikon verfasst hat.

In den Annalen des Konfuzius wird er als Gott des Traumes bezeichnet. Laut chinesischen Legenden wird einem Zhou Gong im Traum erscheinen, wenn etwas sehr wichtiges im Leben passieren wird. Im Traum wird er die Person über dieses bedeutende Ereignis informieren. Im Chinesischen gibt es das Sprichwort „Zhou Gong im Traum sehen“ (梦见周公). Damit wird auf die Bedeutung von Konfuzius hingedeutet. Man hofft im Traum Zhou Gong zu sehen, damit einem Gutes wiederfahren wird.

Zhou Gong ist immer noch sehr bekannt in China. Bei der Interpretation von Träumen wird oft auf Zhou Gong als Übermittler der Träume verwiesen. Träumt man zum Beispiel von einem brennenden Haus (dem eigenen), dann bedeutet dies, es wird ein geldreicher Segen kommen. Während Bewohner westlicher Länder also mit Angst und Schrecken reagieren würden, freuen sich die Chinesen über das Feuer im Traum. Neben Zhou Gong an sich ist im heutigen China auch das „Buch der glücksverheißenden und unheilvollen Träume“ (周公解梦) bekannt, das sich seines Namens bedient, jedoch nicht auf Ihn zurückzuführen ist. In diesem Buch werden Träume in Kategorien gegliedert und interpretiert. Der noch heute andauernde Glaube an Zhou Gong und die hohe Bedeutung der Traumdeutung zeigt wie stark die Chinesen in ihrer Kultur verwurzelt sind und daran festhalten.

Weitere Beispiele für Traumdeutung nach Zhou Gong: Wird man im Traum von einer Schlange gebissen, dann bekommt man viel Geld. Träumt man von seinen verstorbenen Ahnen, dann werden die eigenen Taten und man selbst gesegnet und man darf sich auf ein langes Leben freuen. Erscheint einem jedoch ein bellender Hund, wird man Pech haben. Trägt man im Traum keine Kleidung, wird man nicht nur Pech haben, sondern anschließend auch Armut oder Demütigung erleben. Hat man im Traum Probleme ein Fortbewegungsmittel zu fahren, dann wird man wird nicht das bekommen, was man will. Lädt man im Traum jemanden zum Trinken ein, wird man in eine Diskussion verwickelt werden. Wird man jedoch eingeladen, bedeutet es ein langes Leben.

Gegensätzlich zu modernen Ansätzen der Traumdeutung beschäftigt sich die Traumdeutung in China und nach Zhou Gong mit dem, was passieren wird. Träume dienen als eine Art der Vorhersage für die Zukunft und werden nicht mit der Vergangenheit in Verbindung gebracht.

Du möchtest besser schlafen und Schlafstörungen beseitigen?

Melde dich zum kostenfreien Newsletter an und erhalte das E-Book "BESSER SCHLAFEN: Praktische Tipps um besser zu schlafen und Schlafstörungen zu beseitigen".
Powered by